Gemeinsames Schwimmen ohne Grenzen | 15. Mai 2019

Gemeinsames Schwimmen ohne Grenzen

Im Hallenbad der Stadt Furth im Wald läuft derzeit eine beispielhafte grenzüberschreitende Aktion, bei der deutsche und tschechische Kinder gemeinsam Spaß am Schwimmen haben.
Das EU-geförderte Projekt, das in enger Zusammenarbeit der Schwimmvereine Furth im Wald und Domažlice umgesetzt wird, wurde von den Stadtverwaltungen der Partnerstädte initiiert. Beim Badevergnügen der teilnehmenden Kinder wird deutlich, dass im Sport nicht viel Vokabular notwendig ist, wenn man gemeinsame Interessen hat. Sowohl die Schwimmschüler als auch die Trainer und Bademeister können beim Unterricht und bei den Wettkämpfen Erfahrungen austauschen und die partnerschaftlichen Beziehung, aus denen insbesondere bei den Kindern schnell Freundschaften werden, vertiefen.
Im Rahmen der Förderung von dem Dispositionsfonds, Programm zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Tschechische Republik – Freistaat Bayern, Ziel ETZ 2014 werden finanziert.
Der Transport der Kinder von Domažlice nach Furth, die Schwimmbadmiete sowie die benötigten Schwimmhilfsmittel werden aus dem Dispositionsfonds des Programms zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Ziel ETZ Tschechische Republik – Freistaat Bayern 2014-2020 finanziert.